Ausflug auf der Gironde

Die Mündung der Gironde, Medoc die Verbindung zwischen Banken und Pantoffeln ist ein Meer seit der Antike.

Ab dem zwölften Jahrhundert wurde es zum Haupttransportroute des Weines in den Norden. Handel wächst in den XVI und XVII Jahrhundert, einschließlich der Sklavenhandel mit den amerikanischen Kolonien.

Heute sind unsere Augen kreuzt regelmäßig die Horizont Schiffe, die Ladungen von einem Pilotführung begleitet, das Wasser zu sichern, indem sie die Fischer und Bootsfahrer frequentiert.

Seine goldene braune Wasser beladene Schluffe und Anschwemmungen von der Garonne und der Dordogne, werden von Alse, Aal, Neunauge, Meerforelle und Stör emblematischen frequentiert. Das Baby Aal oder elver ist eine große Tradition der Mündung aber ist knapp. Es ist auch einer der drei Orte in der Welt, wo die mageren Rassen, deren ungewöhnliche Fischerei, der zuhört, wenn das männliche grunzt ausstößt.

Angeln Rückkehr, entladen die Boote Bass, Seezunge, dünn, Aale, Neunauge und weiße Garnelen auf der Auktion von Royan. Die Verkäufe an Royan Fischauktion ist für die Qualität seiner Fisch berühmt. Das Tourismusbüro bietet eine Führung durch die Auktion Anfang Juli bis Mitte September - Anmeldung ratsam.

Seit vielen Jahren mit dem Tourismus-Boom Transport von Passagieren und Boot fahren, ist die Gironde-Mündung das Theater eines maritimen Ballett von Kreuzfahrtschiffen, Bootsfahrten, Segelboote, traditionelle Boote restauriert Heritage-Liebhaber, sondern auch Fähren, die die Kreuzung Royan Le Verdon bieten - Pointe de Grave.

Die Mündung der Gironde bietet eine exotische Zwischenstation, allein zu leben, mit Familie oder Freunden, für einen Nachmittag oder mehrere Tage.

Weitere Informationen über die Mündung der Gironde

Auflug auf der Gironde

Michael und Sophie, auf dem Weg zu einer Reise an der Mündung!

Auf geht’s zu einer Rundreise durch die Gironde !

Wir brechen schon um 10 Uhr auf, um so viel wie möglich von unserem Tag zu haben. Wir entdecken ein sehr varriertes Panorama mit Weingütern und Sümpfen. Aus diesem natürlichen Umfeld stammen die größten Berichte der Geschichte. Zwischen den Mauern von Talmont-sur-Gironde und den galloromanischen Verbleibnissen von Barzan, oder auch die Höhlen von Meschers-sur Gironde; die Gironde bewahrt einige wertvolle Schätze auf.

Wir lassen uns von diesem langen ruhigen Fluss treiben… Wenn ich daran denke, dass wir uns auf dem größten Ästuär in Westeuropa befinden ! 75 Kilometer lang und 12 Kilometer breit !

Die Sonne im Zusammenspiel mit den Wolken lassen ein fantastisches Licht auf das Ufer kommen, das wir mir einigen Fotos gleich festhalten.

Nach einer Stunde auf dem Meer, machen wir uns am Hafen von Mortagne-sur-Gironde fest. Für den Nachmittag ist eine Führung geplant. Währenddessen werden wir die « Camargue mortagnaise » erkunden, wo wir vielleicht die Möglichkeit bekommen Zugvögel zu Gesicht zu kriegen. 

Wir werden die Nacht in Mortagne verbringen und unsere Expedition am nächsten Morgen fortfahren… 

Sehen

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Camping Val Vert