Ein Tag im Zoo von La Palmyre

Der Zoo von Palmyre ist ein bemerkenswerter Ort, in dem mehr als 1600 Tiere von 115 verschiedenen Arten, die Herzen von 14 Hektar Kiefernwald.

Gegründet im Jahre 1966 von Claude Caillé ist dieses Privatpark eines der bekanntesten in Europa, dass jedes Jahr mehr als 700 000 Besucher. Nicht weniger als 40 Tierhalter sind sehr fürsorglich Bewohner, die eine astronomische Menge an Nahrung Vielfalt verschlingen und 2 permanent Tierärzte, die Gesundheitsüberwachung.

Der Zoo spielt eine wichtige Rolle bei der Bewahrung gefährdeter Arten von in vielen Projekten beteiligt und trug zur Wiedereinführung einiger Tiere in der Natur. Zur Freude der Kinder, die den Zoo entdecken Register 200 bis 250 Geburten pro Jahr. Dieser Erfolg wird durch die Pflege zu Essen erklärt und das Wohlbefinden der Tiere.

Ein Vergnügen für die ganze Familie!

Um mehr über den Zoo von La Palmyre lernen

zoo von La Palmyre

Lucas, 8 Jahre alt, staunt im Zoo von Palmyre.

Elisa, schnell wach auf ! Es ist der große Tag ! Ich höre Geräusche aus der Küche kommen. Mama und Papa sind schon auf. Wir müssen uns beeilen, je schneller wir bereit sind, desto schneller können wir in den Zoo !

Nachdem ich meine große Schwester aufgeweckt habe, was sie anhand ihres Blickes wahrscheinlich nicht sehr mochte, gehe ich schnell in die Küche und frühstücke in Express-Zeit. Mama hat mir eine Schale Müsli vorbereitet. Ich beeile mich mein Essen zu verzerren. Anschließend begebe ich mich ins Bad und ziehe mich an. Nachdem ich mir die Zähne geputzt habe, setze ich mich auf das Sofa und schaue mir meinen Lieblingszeichentrickfilm an. Natürlich bin ich erster, meine Schwester brauch immer 3 Stunden um sich fertig zu machen…

Ich kann es kaum noch erwarten ! Ich liebe Tiere, am Liebsten mag ich Tiger und Löwen. Ich hoffe sie werden kein Nickerchen halten wenn wir vor ihnen stehen. Mama hat mir versprochen, dass wir die Show der Robben besuchen werden. Ich freue mich so !

Nach 15 Minuten brechen wir endlich auf. Auf zum Zoo von La Palmyre ! Wir steigen in den Bus Nummer 31 der Carabus Fahrgemeinschaft. Mama sagt dies erspart uns die Suche nach einem Parkplatz. Nach 20 minütiger Busfahrt hält der Bus vor dem Eingang des Zoos, wir brauchen nicht einmal zu laufen !

Wir warten in der Schlange um unsere Eintritttickets zu erhalten. Nachdem wir sie bekommen haben nähern wir uns dem Haupteingang. Ich zeige mein Ticket am Schalter. Nun ist es soweit, hier bin ich. Toll !

Wir beginnen unsere Rundreise. Ich erblicke die Giraffen. Sie sind riesig ! Nach den verspielten Otter gehen wir in Richtung der Gehäge der Raubkatzen. Wow… sind die schön ! Ich würde sie so gerne streicheln !

Ich bitte meine Schwester von mir ein Foto zu machen, um diesen Augenblick festzuhalten !

Der Zoo ist riesig, nun befinden wir uns schon über eine Stunde im Park.  Mama guckt auf die Uhr. Ich glaube es is bald Zeit für die Show ! Wir erreichen das Becken der Otter. Es ist schon eine Menge los. Wir folgen Papa, in der Regel findet er immer die besten Pläze ! Wir setzen uns hin. Die Show fängt gleich an. Das Publikum freut sich. Die Otter führen sich wie Clowns auf, sie tanzen, machen Pirouetten… Es ist wirklich lustig !

Nach einer halben Stunde voller lachen endet das Spektakel. Wir können nun den Rest des Parks erkunden…

Eine Stunde später endet unser Rundgang beim Affengehäge. Schimpanzen, Orang-Outans und selbst Gorillas laufen herum. Einfach nur super !

Wir schießen noch schnell ein paar Fotos bevor wir den Park verlassen. Wir dürfen keinesfalls den Bus verpassen !

Dieser Zoo ist wirklich spitze ! Meine Freunde werden beeindruckt sein, wenn ich ihnen von meinem ereignisreichen Tag erzähle !

Sehen

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Camping Chant des Oiseaux