Mit dem Fahrrad durch den Wald der Coubre

Auf diesem Teil der Strecke des Vélodyssée, genießen Radwege, die an etwa dreißig Kilometer zwischen Royan und Ronce-les-Bains durch den Wald und Küste laufen. Eine perfekte Weg, um die Schönheit zu genießen. Zwischen La Palmyre und der Scheinwerfer von Coubre stellt die Spur Zugang zu der zerklüfteten Küste und den schönen Stränden.

Diejenigen, die weiter gehen wollen gehen Sie die Gironde-Mündung auf der Strecke des Canal des deux mers, Royan nach Mortagne-sur-Gironde.

 

Mit dem Fahrrad durch den Wald der Coubre

Rudolf, Jeanne und Gabriel Arthur und Kinder erinnern uns daran, ihre Fahrradtour im Wald von Coubre.

Heute machen wir uns mit dem Fahrrad auf den Weg und erkunden die Wege der « Forêt de la Coubre ». Mein Mann und ich lieben diese Aktivität. Übrigens haben wir unseren Kindern diese Leidenschaft übermittelt. Seit zwei Jahren gehen wir schon in unserem Urlaub die Wege der Vélodyssée entlang. Ein Abenteuer von mehr als 1200 km, das sich über die ganze Atlantikküste erstreckt. Dieses Jahr sind es die Kinder, die unseren Urlaubsort ausgesucht haben. Wir haben ein Appartment in einem Camping-Resort gemietet, was direkt am Meer gelegen ist. Dies ist das erste Mal, dass wir uns in diesem Areal aufhalten. Dieser Ort verspricht Einiges. Ob Natur oder Kultur, hier wird alles geboten. Irgendetwas sagt mir, dass wir noch Einiges erleben werden…

Es ist 9h30. Bepackt mit unseren Rucksäcken schwingen wir uns auf die Fahrräder. Dem Plan zufolge ist die Distanz zwischen La Palmyre und Ronce-les-Bains etwa 40 km. Wir beginnen zu pedalieren. Der Fahrradweg passt sich ideal der Küste an und bietet uns ein regelrechtes Spektakel. Es ist schön Rad fahren zu können, ohne sich über Autos Sorgen machen zu müssen. So kann man in Ruhe die Landschaft genießen ! Wir fahren entlang des Hafens und begeben uns tiefer in den Wald hinein.

Nach einer halben Stunde erreichen wir den Leuchtturm der Coubre. Das Monument ist sehr imposant und ist es wert, dass man es sich ansieht. Wir werden ihn wahrscheinlich nächste Woche besichtigen um von dem Panorama profitieren zu können ! Während unserer Tour treffen wir auf andere Radfahrer, es ist schön dieses Erlebnis teilen zu können !

Nachdem wir den Wald hinter uns gelassen haben, erreichen wir nun Ronce-les-Bains. Der Uhr zufolge haben wir ungefähr 3 Stunden dafür gebraucht. Nun ist Pause angesagt ! Nach diesem Parcours haben wir uns eine Erholung verdient !

Wir fahren unsere Fahrradtour in Richtung der Küste der Seudre fort um uns einen gelegen Platz für das Mittagessen zu suchen. Kleine bunte Holzhäuser schmücken den Austerkanal. Wir halten bei einem Restaurant gegenüber des Hafens an.

Nach unserem leckeren Essen fahren wir unsere Route fort.

Die Sonne scheint hell. Selbst wenn uns die Kiefern mit Schatten versorgen, sagen wir zu einer Abkühlung an der Côte Sauvage nicht nein ! Nach einer Erholungsphase am Strand begeben wir uns wieder langsam in Richtung unseres Appartments.

Es ist 19h00 als wir zu unserer Wohnung zurückfinden. Die Kinder sind erschöpft, aber glücklich !

Dieser Tag war unglaublich, jedoch ist das nur der Anfang !

Sehen

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Campings Eldapi La Ferme et l’Écureuil