Royans Märkte

Der zentrale Markt von Royan ist ein eines der ikonischen Gebäude der 50er Jahre Royan Diese zukunftsorientierte Struktur wurde 1955 von den Architekten Louis Simon und Andre Morisseau, unterstützt von Ingenieur Bernard Lafaille und sein Nachfolger erfunden, René Sarger.

Dies ist ein dünner Schleier Rumpf 8 cm Dicke aus Stahlbeton mit einem Durchmesser von 52,40 m abdeckt, und ruht auf Stützstellen 13, die miteinander durch Zuganker im Boden eingebettet sind, so vermeiden Verformungen Abstand. Die Höhe des Mittelvolumen beträgt 10,50 m.

Das spektakulärste Ereignis fand am Ende der Konstruktion. Um ein Abstreifen wurde die Kuppel bis 2 Millimeter im Zentrum von Buchsen angehoben 300 Tonnen in drei Stunden zu lösen war das Gerüst. Dieses Manöver hat Verzerrung der Struktur vermieden.

Veröffentlicht in der Architektur prüfe heute im Jahr 1956 stellt das Gebäude eine Ausführungsform internationaler Ebene, in dem Maße, dass es eines der ersten dünnen Bahnstrukturen der freien Konfiguration implementiert. Projekt für den Markt von Nanterre (Architekt SEBILLOTTE), der Xochilmico Restaurant in Mexiko (Architekt: Candela) oder sogar der Staatszirkus in Bukarest (Architekten: Es haben als Modell weltweit bedient könnte Porunbescu, Pruncu und RegelA).

Der zentrale Markt wurde 2003 restauriert und ist ein historisches Denkmal seit 2002.

Der Park Markt begrüßt ein Dutzend Läden, Floristen, Obst- und Gemüsehändler, Metzger, Fischhändler, Austernzüchter ...

Dieser überdachte Markt ist eine Schöpfung des Architekten Marc Quentin in den späten 50er Jahren Architektur an der Metallstruktur es einen besonderen Status im ganzen Land Royan gibt.

Es befindet sich im Park gelegen, die einen freundlichen Ort, Beziehungen und der Austausch und in der Nähe von der Lage macht.

Erfahren Sie mehr ûber die Märkte von Royan und den Park Markt.

zentral Markt

Julie begleitet uns auf dem zentralen Markt lokale Produkte zu entdecken

Wie jeden Sommer kommen wir für unseren Urlaub nach Royan. Meine Eltern besitzen ein Anwesen mitten im Viertel von Foncillon. Die Kinder freuen sich immer auf diese Periode. Sie treffen sich unter Cousins wieder und haben eine schöne Zeit. Sie gehen an den Strand, gehen mit Opa angeln, machen mit Oma den Garten…jeden Tag erwartet sie eine andere Aktivität. Hier bleibt keine Zeit für Langeweile !

Ich mag es Sonntags morgens auf den Zentralmarkt zu gehen und gute Produkte für das Mittagessen zu kaufen. Dieses Gebäude ist durch seine Architektur etwas sehr Besonderes. Mit ihrem Dach in Form einer Muschel fällt die Markthalle garantiert auf. In der Regel gehe ich mit dem Fahrrad dort hin. Ich komme an der Kirche Notre-Dame vorbei, gehe die Alsace-Lorraine Straße runter und fahre die Straße vom Markt hinauf. Das Gebäude ist leicht angehoben und gibt so dem Boulevard Briand eine schöne Ansicht, an dessen Ende sich der « Rote Platz » befindet, so wie ihnen die Einwohner nennen.

Im Inneren des Gebäudes herrscht Dynamik. Der Markt ist ein lebendiger Ort, wo sich Leute treffen um sich auszutauschen und neue Produkte zu kosten.

Eine Explosion von Geschmäckern und Farben kommt über einem ! Ein wahres Fest für die Sinne !

Weinverkäufer, Fischverkäufer, Käseverkäufer, Fleischer… Alle sind vertreten. Sie suchen für Sie die besten Produkte für Ihr Gericht aus, geben Ihnen Ratschläge für die Zubereitung einiger Gerichte. Kurz gesagt, der Markt ist ein netter Ort um sich auszutauschen.

Ich erinnere mich als ich 20 Jahre alt war. Wir gingen mit Freunden bis zum Morgengrauen raus und beendeten unseren Trip in der Markthalle um Austern zu probieren. Welch unvergessliche Momente.

Es ist schon 10 Uhr, ich muss los ! Heute Mittag mache ich gegrillten Fisch mit frischem Gemüse.

Bon appétit !

Sehen

Veranstaltungen
Veranstaltungen

Campings Eldapi La Ferme et l’Écureuil